Leistungen der Pflegekasse

Pflegegeld

Wenn Angehörige, Freunde, Ehrenamtliche oder andere die Pflege übernehmen, kann Pflegegeld in Anspruch genommen werden. Dieses wird monatlich auf das Konto des Pflegebedürftigen oder des Pflegenden überwiesen.

Pflegesachleistungen

Mit ambulanten Pflegesachleistungen können Versicherte die Hilfe des ambulanten Pflegedienstes "Meine Pflege" in Anspruch nehmen. Ambulante Pflegesachleistungen können auch mit dem Pflegegeld kombiniert werden.

Tagespflege

Hierunter versteht man die zeitweise Betreuung und Pflege im Tagesverlauf in einer Tagespflegeeinrichtung wie Sie im Tagesgästehaus Sommerwind in Buttstädt angeboten wird.  Diese Leistungen können neben den ambulanten Pflegesachleistungen/Pflegegeld in vollem Umfang in Anspruch genommen werden.

Kurzzeitpflege

Pflegebedürftige sind oft nur für eine begrenzte Zeit auf vollstationäre Pflege angewiesen, insbesondere zur Bewältigung von Krisensituationen bei der häuslichen Pflege oder übergangsweise im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt. Die Kurzzeitpflege erfolgt in entsprechenden stationären Einrichtungen und kann mit dem Budget der Verhinderungspflege verknüpft werden.

Verhinderungspflege

Ist die Pflegeperson durch Urlaub oder Krankheit vorübergehend an der Pflege gehindert, übernimmt die Pflegeversicherung die Kosten einer Ersatzpflege. Diese kann durch den ambulanten Pflegedienst "Meine Pflege", durch Einzelpflegekräfte, ehrenamtlich Pflegende oder nahe Angehörige erfolgen. Deren Höhe kann um die hälftige Kurzzeitpflege ergänzt werden.

Entlastungsleistungen

Pflegebedürftige und pflegende Angehörigen können u.a. zur Sicherstellung einer Betreuung im Alltag, zur Unterstützung bei der hauswirtschaftlichen Versorgung oder der Organisation des Pflegealltags  monatlich 125 € erstattet bekommen. Nicht (vollständig) ausgeschöpfte Beträge können innerhalb des jeweiligen Kalenderjahres in die Folgemonate bzw. am Ende des Kalenderjahres in das nächste Kalenderhalbjahr übertragen werden. Diese Entlastungsleitungen können durch den ambulanten Pflegedienst "Meine Pflege" in Zusammenarbeit mit dem Familienentlastenden Dienst der Stiftung Finneck übernommen werden.

Pflegehilfsmittel

Kosten für Pflegehilfsmittel, wie z. B. Einmalhandschuhe und Betteinlagen, werden von der Pflegekasse bis zu 40 € im Monat erstattet. Gegen ein geringes Entgelt übernimmt der ambulante Pflegedienst "Meine Pflege" gern die regelmäßige Besorgung der Pflegehilfsmittel und liefert Sie Ihnen nach Hause. Der Aufwand selbst die Rechnungen bei der Krankenkasse einreichen zu müssen, fällt dadurch weg.

Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen

Versicherte, die zu Hause gepflegt und betreut werden, benötigen oft eine Anpassung ihres Wohnraumes. Hierfür übernimmt die Pflegekasse auf Antrag die Kosten bis zu 4.000 €.

Wohngruppenzuschlag

Pflegebedürftige in ambulant betreuten Wohngruppen, die bestimmte Mindestanforderungen erfüllen, haben Anspruch auf einen monatlichen Wohngruppenzuschlag. Damit kann eine Person finanziert werden, die in der Pflege-WG z. B. organisatorische, betreuende